Loading...

Willkommen beim Eine Welt Laden in Ahaus

Wir freuen uns, dass sie sich für unseren Laden, unsere Produkte und auch den Fairen Handel interessieren.

Am Rande der Fußgängerzone der Fair-Trade-Stadt Ahaus gelegen, laden wir sie ein, unseren Eine Welt Laden zu besuchen und mit uns auf Entdeckungsreise durch die bunte Vielfalt fair gehandelter Produkte aus den Ländern des Südens zu gehen.

Fair-trauen sie uns und lassen sie sich von unseren Produkten  fair-zaubern und  fair-führen, fair-bessern sie zusammen mit uns das Leben der Menschen in den Ländern des Südens. Gemeinsam fair-ändern wir die Welt.

Wir wünschen ihnen viel Fair-gnügen beim Surfen auf unserer Homepage und freuen uns auf ihren Besuch bei uns im Eine Welt Laden.

Faire Woche 2021 -Zukunft fair gestalten –

Aktionstage im Eine Welt Laden

Unter dem Motto „Zukunft fair gestalten“ findet vom 10. bis 24. September die bundesweite Faire Woche statt.

Die Faire Woche wird veranstaltet vom Forum Fairer Handel e.V. in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband e.V. und Fairtrade Deutschland e.V. – in diesem Jahr bereits zum 20. Mal.  Die Veranstalter rechnen trotz der Corona-Pandemie mit rund 2.000 Veranstaltungen bundesweit.

Jeden Tag beeinflussen wir als Verbraucherinnen und Verbraucher durch unsere Kaufentscheidungen das Leben von Menschen in anderen Teilen der Welt. Wer im Supermarkt zur Billig-Schokolade greift, nimmt in Kauf, dass über zwei Millionen Kinder weltweit auf Kakaoplantagen ausgebeutet werden – mit steigender Tendenz. Wer glaubt, jedes Jahr ein neues Smartphone zu brauchen, muss wissen, dass Vierjährige in den Kobalt-, Gold- und Coltan-Minen des Kongo diese Rohstoffe aus Gesteinen kratzen.

Die Prinzipien des Fairen Handels zeigen, wie es anders geht. Die Faire Woche öffnet uns die Augen für Ursache und Wirkung von Ausbeutung – und für wirksame Gegenmittel.
Denn unser persönliches Handeln wirkt global. Wir tragen also Verantwortung. Und wir haben es in der Hand, die Weichen auf mehr Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Globalisierung zu stellen. Tun wir es nicht, holen uns die negativen Folgen früher oder später ein.

Die Faire Woche ist ein wichtiger Partner, ein großartiges Instrument. Sie weckt Aufmerksamkeit und inspiriert. Und gerade die jungen Generationen haben ihre Zukunft im Blick und handeln danach. Sie wählen Produkte, Unternehmen und sogar Arbeitgeber danach aus, wer nach den Prinzipien des Fairen Handels agiert.

Der Eine Welt Laden Ahaus ist auch in diesem Jahr wieder aktiv dabei, mit einer Fairkostung von köstlichen Süßigkeiten, einem riesigen Info-Stand und ganz besonderen Angeboten zum Thema „Jute statt Plastik- nachhaltig einkaufen ohne Plastik-Leben ohne Plastik“. Wir haben für Sie nachhaltige Fairtrade Alternativen.  Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an wiederverwendbaren Einkaufstaschen und Obst- und Gemüsenetzen, sowie Wachspapier, für das Verpacken und Frischhalten von Lebensmitteln im Kühlschrank.

Unterstützen auch Sie die Faire Woche 2021 und lassen Sie sich in unserem Laden fairzaubern.

FAIRE WOCHE 2021

 

Jute statt Plastik     –    nachhaltig Einkaufen ohne Plastik    –    Leben ohne Plastik

Europaweit gehört Deutschland zur Spitzengruppe bei der Menge von Verpackungsmüll. Besorgniserregend ist die Zunahme beim Plastikmüll.

Mitte des 20. Jahrhunderts wurden weltweit nur rund 1,7 Millionen Tonnen Kunststoffe pro Jahr hergestellt – heute sind es über 400 Millionen Tonnen.

Das Wichtigste in Kürze:

Plastik ist dabei ein besonders großes Problem: Dieser Müll nimmt zu. Gelangt er durch falsche Entsorgung  in die Natur, wird er nur sehr langsam zersetzt. Ein eigentlicher Abbau findet praktisch nicht statt (eine Plastiktasche benötigt mehrere Jahrzehnte zum Abbau, eine Plastikflasche sogar mehrere Jahrhunderte). Plastikmüll gelangt über verschiedene Wege auch in Meere und Ozeane. Dort zerfällt er, wird aber nicht komplett abgebaut. Winzige Plastikpartikel, sogenanntes Mikroplastik, sind wasserunlöslich, schwer abbaubar und können sich in Organismen anreichern. Die Auswirkungen auf Meerestiere und -vögel sind  z.B. schon sichtbar: In den Mägen vieler Seevögel findet sich massenhaft Kunststoffe. Die Tiere verhungern mit vollem Magen.

Eine neue Verordnung macht jetzt mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten endgültig Schluss – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher.

Diese Verordnung trat am 3. Juli 2021 in Kraft – im Handel und in der Gastronomie dürfen allerdings noch Restbestände ausgegeben werden.

Manche Einwegprodukte werden nicht verboten, sondern nur entsprechend gekennzeichnet.

Grundsätzlich ist der Verzicht auf Einwegplastik immer am besten, oder aber Sie verwenden Mehrwegprodukte.

Werden Sie aktiv & schützen Sie gemeinsam mit Millionen anderen unsere Natur und unsere Erde.

Wir bieten Ihnen viele nachhaltige fairtrade Alternativen:

wiederverwendbare Einkaufstaschen und Einkaufsbeutel aus verschiedensten Naturmaterialien – um den Einkauf nach Hause zu  transportieren

Obst- und Gemüsebeutel/ wiederverwendbare Netze – für den Einkauf an der Obst- und Gemüsetheke

Wachspapier – für die Verpackung und das Frischhalten von Lebensmitteln im Kühlschrank

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.“ – Sprichwort der Xhosa (Tansania, Südafrika, Botswana und Lesotho)

Aktuelle Informationen:

BUNTE HÄNGEMATTEN

1.08.2021|0 Comments

BUNTE  HÄNGEMATTEN  100% Fair Trade Einfach mal die Seele baumeln lassen. Einfach mal entspannen. Alleine oder auch zu zweit! Eine Hängematte sorgt für Urlaubsgefühle. Eine Hängematte ist wie ein Kurzurlaub [...]

GELUNGENE NEUERÖFFNUNG

20.06.2021|0 Comments

NEUERÖFFNUNG, Samstag, 19. Juni 2021 Eine rundherum gelungene Neueröffnung : Das Wetter war hervorragend, wir haben 100 Fairtrade-Rosen und unzählige Bonbons verschenkt, Rezepthefte verteilt und ganz viele liebe Glückwünsche [...]

NEUERÖFFNUNGSFEIER

14.06.2021|0 Comments

NEUERÖFFNUNG Seit Ende April ist der Eine Welt Laden in den neuen Räumlichkeiten am Domhof, aber leider konnten wir aufgrund der Corona-Beschränkungen bislang nicht so wirklich unsere Neueröffnung feiern. Aber jetzt [...]